PURE FLAVOUR Aroma Drops (10 ml)

PURE FLAVOUR Aroma Drops (10 ml)
 
 
http://gymqueen.de/media/image/thumbnail/1002501_2_30x30.jpg http://gymqueen.de/media/image/thumbnail/1001601_2_30x30.jpg http://gymqueen.de/media/image/thumbnail/1002601_2_30x30.jpg http://gymqueen.de/media/image/thumbnail/1004701_2_30x30.jpg
http://gymqueen.de/media/image/thumbnail/1002501_2_720x600.jpg http://gymqueen.de/media/image/thumbnail/1001601_2_720x600.jpg http://gymqueen.de/media/image/thumbnail/1002601_2_720x600.jpg http://gymqueen.de/media/image/thumbnail/1004701_2_720x600.jpg

Geschmack

Hersteller Pure Flavour

Artikel-Nr.: SW11016.4

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Inhalt: 1 Stück
5,49 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "PURE FLAVOUR Aroma Drops (10 ml)"

Pure Flavor Aroma-Drops:

- komplett ungesüßt und daher deutlich ergiebiger als herkömmliche FlavDrops, die aufgrund der Süße mit Süßungsmittel und Wasser vermischt sind

- mit 10 ml Aroma-Drops kann man die gleiche Menge an Lebensmitteln aromatisieren, wie mit 50 ml FlavDrops

- aufgrund der ungesüßten Aroma-Drops kann man selbt entscheiden, ob man eine Süße möchte / benötigt und mit Süßungsmitteln wie Erythrit, Honig, Stevia, Suclarose o.ä. selbst die Intensität der Süße bestimmen

 

Was sind Aromen

Aromen haben im allgemeinen Sprachgebrauch mehrere Bedeutungen. Zum einen bezieht sich der Begriff Aroma auf den angenehmen Geschmack und Geruch eines Lebensmittels oder eines Gerichts. Bei sehr ausgefallenen oder hochwertigen Zutaten oder Gerichten beschreiben Aromen das Profil des Produktes. So wird beispielsweise ein erlesener Rotwein mit Aromaattributen wie Waldbeere, Schokolade und Gewürznelken beschrieben. Aroma kann aber auch eine definierte Aromasubstanz beschreiben. Diese Aromastoffe werden genutzt, um das Aroma-Profil einer Speise zu verfeinern und gezielt in eine Richtung zu lenken. Pure Flavour Aromen setzen genau an dieser Stelle an. Hier haben Sie die Möglichkeit wie ein Sternekoch oder Food Designer Ihrer Kreativität auf ganz neue Weise Ausdruck zu verleihen.
 

Ursprünglich stammt das Wort Aroma aus dem Griechischen und bedeutet einfach Gewürz. Später wurde daraus ein Sammelbegriff für alle wohlriechenden Pflanzenteile. Damit sind wir schon sehr nah am Kern von Aromen angekommen. Im Laufe der Jahrtausende hat der Mensch auf verschiedenste Arten und Weisen gelernt, die wohlriechenden und wohlschmeckenden Inhaltsstoffe von Pflanzen zu extrahieren und in eine konzentrierte Form zu bringen. Die meisten Aromen sind dabei sehr komplexe Gemische aus einer Vielzahl von Aromastoffen. Der typische Geruch von Erdbeeren besteht zum Beispiel aus einer Mischung von über 200 Aromastoffen. Äpfel, die mitunter aromareichsten Früchte, weisen in ihrem Aromaprofil sogar mehr als 300 verschiedene Duftstoffe auf. Noch komplexer wird es in Produkten wie Kaffee. Die Bohne allein enthält schon mehrere hundert Aromastoffe. Durch das Rösten wird das Aroma noch intensiver und es bilden sich neue Röstaromen. So können in einer einzigen Tasse Kaffee über 1.000 verschiedene Duftstoffe zusammenspielen.

Ein Aromastoff ist dabei immer exakt ein definierter Duftstoff. Es gibt einige Aromen, welche nur durch einen Stoff gekennzeichnet werden. Das Vanillin in der Vanille reicht in der Regel aus, um den sensorischen Eindruck von Vanille zu erzeugen. Die meisten Aromen bestehen aber aus einer Mischung von mehreren Aromastoffen sowie Aromaextrakten. Aromaextrakte sind zum Beispiel wässrige oder alkoholische Auszüge von Pflanzenteilen. Aromastoffe sind aus diesen Extrakten gewonnene Einzelsubstanzen. Für ein Pure Flavour Aroma dient in der Regel ein Aromaextrakt als Basis, welches mit einzelnen Aromastoffen noch verfeinert wird, so dass ein ausgewogenes und authentisches Geschmacksprofil entsteht.

hochwertige Aromen für Cocktails

Die Aromastoffe sind sehr leicht flüchtig, was den Vorteil hat, dass sie ihre Wirkung beim Riechen voll entfalten können. Dies macht den Umgang mit Aromastoffen allerdings auch etwas herausfordernd, daher sind sie fast immer in einem so genannten Trägerstoff gelöst. Das ist in der Regel Alkohol (Ethanol), Wasser oder Propylenglycol. Diese Trägerstoffe verdünnen die Aromastoffe, so dass diese besser dosierbar sind. Gleichzeitig fixieren sie die Aromen damit sie ihre aromatische Wirkung erst am gewünschten Anwendungsort entfalten. Weder die Aromen noch die Trägerstoffe haben eine verändernde Wirkung auf die zubereiteten Lebensmittel, mit Ausnahme des Geschmacksprofils natürlich. Daher werden Aromen auch als Lebensmittelzutaten gesehen und unterliegen nicht den Regularien von Lebensmittelzusatzstoffen.

Dadurch sind Aromen mit Gewürzen vergleichbar. Per Definition unterscheidet man Aromen von Gewürzen nur durch ihre intensive Konzentration. In der Regel genügen wenige Tropfen zur Verfeinerung eines Gerichts. Daher sind Aromen – anders als sehr aromatische Lebensmittelzutaten wie Kakaopulver – nicht zum direkten Verzehr geeignet. Aromen kommen aus diesem Grund nur in minimalen Mengen in Lebensmitteln vor. Alle Aromastoffe eines Apfels machen zum Beispiel höchstens ein- Tausendstel seines Gesamtgewichts aus. Dieser verschwindend geringe Teil spielt dennoch die entscheidende Rolle bei der Geschmackswahrnehmung. Genau hier können Sie mit den Pure Flavour Aromen ansetzen und Ihre Lebensmittelzubereitungen auf ganz besondere Weise verfeinern.

hochwertige Aromen für Cocktails

 

Einsetzbarkeit

Aktuell werden Aromen hauptsächlich von der Lebensmittelindustrie sowie von kleinen Lebensmittelbetrieben und Manufakturen wie Konditoreien, Likörherstellern oder Confiserien eingesetzt. Aromen erfüllen grundsätzlich fünf verschiedene Aufgaben bei der Zubereitung von Lebensmitteln. Sie..

- ersetzen Aromen, welche durch die Verarbeitung (wie Kochen oder Backen) verloren gehen,

- runden unharmonische Geschmackskompositionen ab,

- verstärken die Geschmackswahrnehmung,

- verleihen neuartige Geschmacksprofile,

- können Fehlgeschmack vorbeugen bzw. kontrollieren.

In der Lebensmittelindustrie werden Aromen hauptsächlich eingesetzt, um durch die Verarbeitung verlorene oder veränderte Aromen zu ersetzten. Die meisten Lebensmittel, welche im Supermarkt verkauft werden, müssen eine gewisse Haltbarkeit aufweisen. Dazu werden sie in der Regel gekocht oder pasteurisiert. Gerade empfindliche Lebensmittel wie Erdbeeren verlieren dadurch einen Großteil ihres Geschmacks. Daher werden diesen Lebensmitteln nach dem Kochen oft Aromen zugegeben, um den ursprünglichen Geschmackseindruck wiederzugewinnen. Hinzu kommt, dass nicht alle Lebensmittel das ganze Jahr über in gleichbleibender Qualität und Geschmacksausprägung verfügbar sind. Auch hier kommen Aromen zum Einsatz, so dass beispielsweise jede Flasche Ketchup oder jedes Glas Marmelade stets genau gleich schmeckt.

hochwertige Aromen für Cocktails

Darüber hinaus gibt es viele Anwendungen, wobei Aromen zur Steigerung des Genusses verwendet werden. Was wäre z.B. ein Wellnessdrink ohne das markante Blütenaroma, mit dem die Teeaufgüsse typischerweise noch verfeinert werden? Gerade gesundheitsorientiertes Essen mit wenigen Kalorien, fettarm, wenig Salz und möglichst wenig tierischen Produkten hat oft das Problem, dass es geschmacklich mit den weniger gesunden Varianten nur schwer mithalten kann. Auch hier können Aromen helfen den Genuss zu erhöhen, Fehlgeschmack zu überdecken und am Ende dafür sorgen, dass mehr Gesundes auf den Teller kommt.

hochwertige Aromen für Cocktails

In Deutschland werden auf diese Weise ca. 15 Prozent aller Lebensmittel aromatisiert. Dabei sind über 70 Prozent der eingesetzten Aromen natürlichen Ursprungs. Dazu kommen die auf natürliche Weise enthaltenen Aromen in Lebensmitteln. Pauschal kann man sagen, dass Aromen ca. 0,05 Prozent eines Lebensmittels ausmachen. In 100g Lebensmittel sind demnach etwa 0,05 Gramm Aromen enthalten. Davon sind in der Regel 0,01 – 0,02 Gramm nachträglich hinzugefügt worden. Eine verschwindend geringe Menge, jedoch mit besonders hohem Einfluss auf den Geschmack des Essens und damit unseren Genuss. Dass unterstreicht auch die Unbedenklichkeit von Aromen. Neben ausführlichen Tests auf nationaler, europäischer und globaler Ebene, die die Unbedenklichkeit nachgewiesen haben, werden Aromen nur in verschwindend geringen Mengen eingesetzt, dass allein dadurch schon Unbedenklichkeit gegeben ist. Eine Überdosierung ist dabei ebenfalls kaum möglich, da die Aromaprofile sich je nach Konzentration unterschiedlich entfalten. Zu viel würde man bereits riechen. 

 

Weiterführende Links zu "PURE FLAVOUR Aroma Drops (10 ml)"

Weitere Artikel von Pure Flavour
 

Kundenbewertungen für "PURE FLAVOUR Aroma Drops (10 ml)"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
Von: Fabienne 2016-05-19 12:03:48

Schmecken echt toll

Also ich finde die FlavDrops Butterkeks echt toll. Man sollte sie allerdings vorsichtig dosieren. Am liebsten nehme ich sie zum Backen aber mann kann sie natürlich auch für Quark etc. verwenden

 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Kunden kauften auch:

Kunden haben sich ebenfalls angesehen: